Sitzkissen 2017-05-10T17:07:23+00:00

Natürlich darf neben dem Sitzsack, einem Tierkissen und Sitzwürfel das klassische Sitzkissen nicht außen vor gelassen werden. Da der Begriff Sitzkissen viel Raum zur Interpretation der Verwendungsmöglichkeiten, welche auch tatsächlich gegeben sind, lässt ist es unabdingbar zu definieren worüber in den nächsten Zeilen geschrieben wird.

Vielfach wird unter Sitzkissen eine Sitzauflage für Stühle, Bänke um. verstanden – dies ist ja auch in Ordnung. Hier möchten wir jedoch vom Sitzkissen, auch Bodenkissen genannt, als eigenständige, alternative Sitzmöglichkeit sprechen und nicht als Auflage für harte, kalte Möbel. Eine Verwendung auf diesen ist natürlich auch möglich, aber nicht primär vorgesehen.

Verwendung

Das Sitzkissen ist hauptsächlich für die Verwendung im Inneren auf dem Fußboden liegend (Bodenkissen) gedacht.

Größe

Wie so oft gibt es auch hier keine einheitlichen Größen. Man findet runde Sitzkissen, eckige Sitzkissen und diese noch alle in unterschiedlichen Formaten.

SitzkissenSitzkissen eckig

Gängige Formate sind bei eckigen Sitzkissen z.B. 40×40 cm oder 50×50 cm. Die Höhe ist noch entscheidend und ein wichtiges Unterscheidungskriterien zu normalen Stuhlauflagen. Sie sind meistens so ca. 10-15 cm hoch, können aber auch noch höher sein.

Sitzkissen rundSitzkissen rund

Runde Sitzkissen werden gerne zur Meditation verwendet. Auch hier gibt es keine einheitlichen Maßstäbe. Gängige Durchmesser sind so ca. 45 cm oder 50 cm. Das Kissen rund sollte nicht zu hoch sein, da es dann nicht mehr so bequem zum Sitzen ist.

Material

Sitzkissen werden meistens aus Baumwolle oder Polyester hergestellt. Aber auch aus anderen erdenklichen Chemiefasern, Naturfasern oder Leder werden Bezüge für Sitzkissen hergestellt. Befüllt werden sie mit Spelzen, Schaumstoff oder Styroporkügelchen.

Ausstattung

Der Kaufpreis richtet sich sehr stark an die Verarbeitung und Ausstattung. So sind Bodenkissen ohne abnehmbaren Sitzkissen Bezug um einiges günstiger als Bodenkissen mit Reißverschluss oder Klettverschluss. Häufige zusätzliche Ausstattungsmerkmale sind Trageschlaufen oder Seitentaschen.

Ohne abnehmbaren Bezug

Wie aus der Überschrift zu entnehmen ist, kann der Bezug des Sitzkissens nicht abgenommen werden. Derartige Sitzkissen sind um einiges günstiger als jene mit abnehmbarem Bezug. Soweit so gut. Das Problem ergibt sich dann wieder bei der Reinigung. Je nach Sitzskissen Füllung darf dann das Bodenkissen nicht in eine Waschmaschine gegeben oder mit Handwäsche gewaschen werden.

Mit abnehmbaren Bezug

Der Bezug kann mittels Reißverschluss oder Klettverschluss abgenommen werden. Hier handelt es sich schon um spezielle Sitz- bzw. Bodenkissen, welche nicht von jedem Einrichtungshaus angeboten werden. Dieser Komfort spiegelt sich gnadenlos im Preis wider.

Preis

Ein richtiges Sitzkissen (Bodenkissen) erkennt man im Gegenzug zu einer Sitzsauflage am Preis. Der Preis für ein Sitzkissen ohne abnehmbaren Bezug beginnt bei ca. 15,00 bzw. 20,00 Euro. Bei Bodenkissen mit einem abnehmbaren Bezug müssen Sie dann schon so ca. 40,00 Euro und mehr investieren. Nach oben hin gibt es wie so oft keine Grenzen. Ein Sitzkissen aus echtem Leder hat einfach seinen Preis. Also unbedingt zuerst Preis vergleichen bevor Sie Ihr Sitzkissen kaufen.

Fazit

Bei Sitzkissen ist genau zu achten was angeboten wird. Vergleichen Sie zuerst einmal die Abmessungen. Ist das Bodenkissen unter 10 cm hoch handelt es sich um eine simple Sesselauflage. Ein weiteres und sehr wichtiges Unterscheidungsmerkmal ist der Preis. Um 2,00 Euro oder 3,00 Euro bekommen Sie kein Bodenkissen sondern eine Stuhlauflage. Vergleichen Sie unbedingt vor dem Sitzkissen Kauf diverse regionale Möbelmärkte und Internetangebote. Schnäppchen ergattert man oft bei Räumungsverkäufen von Einrichtungshäusern.