Wo Sitzsack entsorgen?

Irgendwann kommt die Frage auf – „Wo Sitzsack entsorgen?“ – denn je nach Ort und Intensität der Verwendung, hat auch das allerbeste Sitzsack das Produktlebensende erreicht. Wohin also mit dem ausgedienten Stück?

Sitzsack Bestandteile

Ein Blick auf die Sitzsack Bestandteile hilft vielleicht bei der Frage wo richtig den Sitzsack entsorgen. Ein Sitzsack besteht immer aus den folgenden zwei Bestandteilen:

  1. Sitzsack Außenhülle
  2. Sitzsack Füllung

Eine dritte optionale Komponente ist die Sitzsack Innenhülle.

Sitzsack Außenhülle

Der Sitzsack Bezug besteht aus einer textilen Faser (Chemiefasern, Naturfasern oder Leder) und einem Reißverschluss aus Metall oder Kunststoff. Ein Klettverschluss ist wiederum optional und besteht meistens aus einer Chemiefaser.

Sitzsack Füllung

Als Sitzsack Füllmaterial kommen wahrscheinlich in 99 % aller verkauften Sitzsäcke EPS-Perlen, auch Styroporkügelchen genannt, zum Einsatz. Innerhalb der EPS-Perlen gibt es jedoch enorme Unterschied, was beim Sitzsack Entsorgen zu Schwierigkeiten führen kann.

Flammschutzmittel in EPS-Perlen

In vielen Sitzsäcken befanden sich jahrelang EPS-Perlen mit einem Flammschutzmittel mit der Bezeichnung Hexabromcyclododecan (HBCD). HBCD ist mittlerweile seit 2016 verboten, zumindest in Sitzsack Füllungen. Für EPS-Dämmplatten gab es eine Übergangsfrist bis 2017. Wie viele derartiger Dämmplatten produziert wurden und noch erhältlich sind weiß niemand. Wenn Sie Billigsitzsäcke kaufen, können hier geschredderte EPS-Dämmplatten als Sitzsack Füllung verwendet werden – Sie wissen also nicht, welche Inhaltsstoffe diese enthalten.

Welches Flammschutzmittel wird jetzt als Alternative zu HBCD in EPS-Perlen verwendet? Zum Einsatz kommt momentan ein polymeres Flammschutzmittel mit dem Namen pFR = poly flame retardant. Eine andere Bezeichnung ist auch FR-122. Ob dieses Flammschutzmittel negative Auswirkungen auf die Gesundheit und die Umwelt hat, kann aktuell nicht gesagt werden.

Sitzsack Füllung ohne Flammschutzmittel

Besser ist es daher gleich, auf einen Sitzsack zurückzugreifen, der eine EPS Sitzsack Füllung ohne Flammschutzmittel besitzt. Für Entsorgungsbetriebe stellt sich nämlich die Frage, sind die Styroporkugeln mit Flammschutzmittel ausgestattet oder nicht? Ein vorbildlicher Sitzsack Hersteller, der von Anfang an darauf verzichtet hat, ist QSack. In QSack Sitzsäcken sind KEINE Flammschutzmittel enthalten!

Öffentliche Hand will Flammschutzmittel in Sitzsäcken

Der ganzen Thematik widerspricht leider die öffentliche Hand. In Ausschreibungen halböffentlicher und öffentlicher Einrichtungen, wie z. B. Schulen, Bibliotheken, Messen uvm., wird die Norm DIN 4102-1/B1 schwer entflammbare Stoffe, explizit verlangt. Inwieweit dies oft wirklich sinnvoll ist, einen Sitzsack in einer Bücherei, Bibliothek oder Schule mit Flammschutzmittel auszurüsten, darüber können Sie sich selbst Gedanken machen. Hier wird unter dem Deckmantel der Sicherheit auf Kosten unserer Umwelt und unserem Geld argumentiert.

Sitzsack Upcycling

Vielleicht stellen Sie sich die Frage, ob Ihr Sitzsack wirklich schon ausgedient hat? Wenn lediglich die Sitzsack Hülle schmutzig ist und Sie diese dank einem Sitzsack mit Inlett leicht tauschen können, dann müssen Sie Ihren Sitzsack nicht entsorgen.

Sollten die EPS Perlen nachgelassen haben, dann können Sie mit einer Nachfüllpackung Ihren Sitzsack nachfüllen, insofern Sie keinen Billigsitzsack gekauft haben, der fix vernäht ist.

Ihr Sitzsack XXL ist in Ordnung, aber er nimmt Ihnen zu viel Platz weg. So spenden Sie diesen doch einfach einer karitativen Einrichtung für einen Flohmarktverkauf.

Wie und wo also Sitzsack entsorgen?

Muss Ihr Sitzsack wirklich endgültig entsorgt werden, so sind ein paar Sachen zu berücksichtigen. Für Abfallsammelzentren ist die Frage des Flammschutzes zentral. Hat das Sitzsack Füllmaterial einen Flammschutz kann es sein, dass Ihr regionales Recyclingunternehmen dieses als Sondermüll betrachtet. Fragen Sie am besten bei Ihrer Gemeinde oder Ihrem zuständigen Entsorgungsbetrieb nach. Sollte es wie zuvor genannt sein, dann werden Sie Ihren Sitzsack bei einem für Sondermüll spezialisierten Unternehmen entsorgen müssen.

Ein Sitzsack gehört definitiv NICHT in den Restmüll!

Wir können Ihnen daher nur noch nochmals Sitzsäcke mit EPS Füllmaterial ohne Flammschutz empfehlen.

Wir hoffen, dieser Sitzsack.eu Blogartikel hat die Frage, „Wo Sitzsack entsorgen?“, beantwortet. Falls Sie zu dieser Thematik noch Fragen haben, schreiben Sie einfach ins Kommentarfeld. Über Anregungen, Kritik und Lob freuen wir uns natürlich sehr.

Einen schönen entspannten Tag auf Ihrem Sitzsack wünscht Ihnen Ihr Sitzsack.eu Team!

Von | 2019-08-02T11:07:52+00:00 August 2nd, 2019|Kategorien: Sitzsack|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar