DIY Sitzsack selber nähen Chaos

Man kann doch bestimmt ganz leicht einen Sitzsack selber nähen und ist doch eine tolle Sache, haben wir uns neulich gedacht. Tja, leider haben wir uns das Ganze ein wenig einfacher vorgestellt als es in der Realität dann tatsächlich war. Unerwartete Hürden taten sich dort auf, wo wir sie überhaupt nicht vermutet hatten. Lesen Sie mehr wie es uns beim DIY Sitzsack selber nähen ergangen ist.

Nachdem Sitzsack selber nähen Chaos

Unser Problem lag nicht beim Nähen, sondern wie bereits erwähnt ganz woanders. Eine Nähanleitung geben wir hiFüllung Sitzsack selber nähener also nicht, sondern einen kurzen Abriss über den Punkt, den man wegen all den Gedanken übers Sitzsack selber nähen – Schablonen, Stoff, Faden, Reißverschluss und Klettverschluss – am wenigsten bedenkt. Wo bekommt man eigentlich das Sitzsack Füllmaterial zu einem halbwegs vernünftigen Preis her und wie viel benötigt man eigentlich davon? Wir zählen jetzt nicht zu den Laien was Sitzsäcke betrifft, aber über die Beschaffung der EPS-Perlen haben wir uns noch nie wirklich Gedanken gemacht. Aus unserem Sitzsack Test wissen wir, dass für die gewählte Größe von ca. 140 x 180 cm so an die 370 – 380 Liter EPS-Perlen reichen dürften. Also machten wir uns gleich an die Recherche. Großes Problem, manche Lieferanten geben die Menge in m3 an. Nicht zu unterschätzen waren auch die Versandkosten. Nach einigem ganzen Sonntag, es war eh schlechtes Wetter, an Recherche haben wir dann ein für uns preislich passendes Angebot gefunden und bestellt.

Also muss Toxproof rein

Yeah, die EPS Perlen sind gekommen, aber leider nicht zu uns, sondern zum Postamt. Also nichts wie rein ins Auto. Bereits im Auto auf dem Weg vom Postamt nach Hause verströmten diese einen richtig unangenehmen Geruch. Wir haben uns erbsengroße EPS Kügelchen bestellt, dachten wir zumindest. Bei genauerem Hinsehen nach dem Auspacken mussten wir feststellen, dass es sich nicht mal um reine Kügelchen handelte, sondern um Blättchen und Flocken aus EPS in den unterschiedlichsten Größen. Wir wollten natürlich nicht so schnell aufgeben und schöpften die Kügelchen umständlich in unseren Sitzsack – was für ein Fehler! Das Sitzgefühl war katastrophal und hatte nichts mit einem uns bekannten Sitzsack zu tun. Die zu großen und unförmigen EPS Teile spürte man überall und wir hatten sie nicht nur im Sitzsack. Nach dieser Erfahrung stand für uns fest, es muss Toxproof als Sitzsack Füllung rein und nichts anderes mehr, da wir die schadstoffgeprüften Mikroperlen kannten und toll fanden! Leider spart man oft zuerst am falschen Ende. Die Mühen für unseren coolen DIY Sitzsack waren einfach zu groß.

Die Rettung – QSack Sitzsack Inlett mit Füllung

Bei QSack sind wir wieder mal fündig geworden. Warum in die ferne Schweifen wenn das Gute oft so nahe liegt, leider haben wir daran nicht gedacht. Vor allem, waren wir sehr dankbar dafür, dass wir nicht wieder 400 Liter EPS umleeren und mit Messbechern umschöpfen mussten, sondern nur unseren DIY Sitzsack Bezug wie Bettwäsche rüberziehen mussten. Das Leben könnte ja wirklich einfach sein, würde man es sich selbst nicht immer schwer machen.

Welche Erfahrungen haben Sie mit Ihrem do it yourself Sitzsack gemacht. Teilen Sie mit uns Ihre Erlebnisse.

Viel Liebe und Entspannung wünschen wir von Sitzsack.eu

Von | 2017-03-24T11:57:52+00:00 März 23rd, 2017|Kategorien: Sitzsack, Sitzsack Füllung|Tags: , |0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar